Starkes Netzwerk im gemeinsamen Kampf gegen den Krebs

Das Tumorzentrum Rhein-Berg e. V. bietet seit der Gründung im Jahr 2018 eine optimierte Versorgung von Tumor-Patienten im rheinisch-bergischen Kreis und auch weit darüber hinaus.

Mit dem 2018 gegründeten Tumorzentrum Rhein-Berg e. V. gibt es in der Region ein interdisziplinäres Netzwerk für die ganzheitliche Behandlung von Krebspatienten. Ziel ist es, onkologische Kompetenzen so zu bündeln, dass tumorerkrankte Patienten von kurzen Wegen und einer umfassenden Versorgung am Ort profitieren. Daher gehören diesem Netzwerk lokale Spezialisten wie Prof. Christian Rudlowski, Chefarzt für Gynäkologie im Evangelischen Krankenhaus, die niedergelassenen Onkologen Dr. David Bórquez, Bergisch Gladbach, und Dr. Dirk Hennesser, Bensberg, der Pathologe Prof. Stephan Ernst Baldus sowie alle drei Gladbacher Kliniken an. Unter dem Vorsitz des Strahlentherapeuten Dr. Horst-Dieter Weinhold haben sich insgesamt 30 Mediziner auf die gemeinsame Koordination hochqualifizierter therapeutischer Verfahren sowie deren einheitliche Dokumentation verständigt.

Wie gut das in der Praxis funktioniert und welchen Mehrwert das sowohl für den Patienten als auch seinen behandelnden Arzt bringt, hat das Netzwerk im Dezember 2019 bei einem 1. Onkologischen Forum gezeigt, an dem mehr als 70 Haus- und Fachärzte teilnahmen. „Uns geht es um die bestmögliche Therapie für jeden einzelnen Patienten. Bei uns erfolgt eine koordinierte Diagnostik, Behandlung und Nachsorge“, betont Strahlen-Experte Weinhold. Tumorerkrankungen lassen sich auch durch das Coronavirus nicht ausbremsen. Aktuell verweist das Tumorzentrum daher auf die Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Radioonkologie und die Deutsche Gesellschaft für Hämatologie und Medizinische Onkologie, nach denen nur Patienten mit einer chronischen und gut beherrschbaren Krebserkrankung ihre Therapie verschieben sollten. Bei den meisten, akut an Krebs erkrankten Patienten stehe der Nutzen einer sinnvollen und geplanten Krebstherapie aber über dem Risiko einer möglichen Infektion mit Covid-19.

« zurück zur Übersicht

© Tumorzentrum Rhein-Berg e.V. 2020 ·

E-Mail: info@tumorzentrum-rhein-berg.de·Tel: 0 22 02 / 18 82 789