Wir können für jeden Patienten etwas erreichen

Die Kombination aus modernster Technik, individueller Betreuung und einem Team mit wissenschaftlicher Expertise ist das Konzept der Praxis für Strahlentherapie und Radioonkologie am Evangelischen Krankenhaus und am Vinzenz Pallotti Hospital.

Die Liste der möglichen zu bestrahlenden Erkrankungen – ob bös- oder gutartiger Natur – ist lang. Zu den häufigsten gehören Brustkrebs und alle gynäkologischen Krebsarten, Tumore im HNO- oder Bronchialbereich, Enddarmkrebs, Hautkrebs sowie Prostata-Karzinome. „Dabei setzen wir verschiedenste Bestrahlungstechniken mit hochmodernen Geräten auf der Basis neuester medizinischer Erkenntnisse ein“, erklärt Strahlentherapeut Dr. Horst-Dieter Weinhold, „was uns ermöglicht, Tumore hochpräzise und millimetergenau mit hoher Strahlendosis zu behandeln.“ Diese Präzisionsarbeit sorge für eine weitestgehende Schonung des gesunden Gewebes und so für eine gute Verträglichkeit bei den

Patienten. Im Einzelfall könne die hohe Effektivität dieser Behandlung sogar eine Operation überflüssig machen. „Krebs ist nicht gleich Krebs, aber die Diagnose zunächst immer niederschmetternd. Daher ist unserem gesamten Team wichtig, dem Patienten seine Ängste zu nehmen und ihm bei der Therapie auch menschlich zur Seite zu stehen“, betont der Experte, der zugleich Vorsitzender des Tumorzentrums Rhein-Berg ist und mit allen onkologisch tätigen Kolleginnen und Kollegen der Region eine enge Vernetzung anstrebt. „Als Strahlentherapeuten verstehen wir uns als wichtige Brückenbauer innerhalb aller medizinischen Disziplinen, die an einer Krebsbehandlung beteiligt sind. „Dabei setzen wir vor allem auf ausführliche Beratungsgespräche, zugewandte Begleitung und das Zusammenspiel mit weiteren Unterstützungsmaßnahmen.“ Das heißt, die Praxis vermittelt auch Termine für Zweitmeinungen, beantragt Kuraufenthalte, psychoonkologische Betreuung, Psychotherapie oder Haushaltshilfen und bietet Ernährungsberatung sowie Schmerztherapie an. „Auch wenn nicht alle Krebserkrankungen heilbar sind, können wir doch für jeden Patienten, der zu uns kommt, etwas erreichen“, ist Dr. Weinhold überzeugt.

« zurück zur Übersicht

© Tumorzentrum Rhein-Berg e.V. 2021 ·

E-Mail: info@tumorzentrum-rhein-berg.de·Tel: 0 22 02 / 18 82 789